THE LIFE OF BUBITZZZ

Einer dieser Tage.

Kennt ihr das? Ihr steht auf und wisst, dass es ein guter Tag wird, ganz egal was passiert? Nun, gestern war genau so ein Tag. Meine erste NINERS-Auswärtsfahrt seit drei Jahren stand an, damals war ich in Magdeburg.

Nach einer kurzen Nacht ging es früh von Berlin nach Chemnitz, um 16 Uhr im Fanbus mit knapp 50 anderen Fans nach Franken durchzustarten.

Schon im Bus haben wir das ein oder andere Kaltgetränk (Hopfensaft und Limettencola mit Schuss) genossen, und so schon eine gute Stimmung erzeugt. Traditionell war natürlich auf der Hinterachse mehr Stimmung 😉

Vor Ort haben wir dann erst einmal ein akustisches Statement gesetzt, und zwar so laut, dass sich eine Anwohnerin bei mir über den “unerhörten Lärm” beschwerte und mit der Polizei drohte. Um 19 Uhr. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie das hier lesen: Seien Sie doch einfach mal froh, dass in Ihrem Dorf überhaupt mal etwas los ist, und reagieren Sie nicht so dünnhäutig auf eine halbe Stunde erhöhte Lautstärke. Das schont Ihre Nerven und verdirbt uns nicht den Spaß. Und da Sie das doch nicht lesen werden: Hoffentlich haben Sie keinen Weg in die Halle gefunden. Denn was wir dort, trotz einer sehr überschaubaren Leistung unserer Jungs, ablieferten, war erstligareif und hätte Ihnen doch nur weiter die Nerven geraubt.

(c) Anett Linke
(c) Anett Linke

Ob Einklatschen, Gesänge, Polonaise durch den Spielerbus, alles war dabei, die Stimmung der Fans überragend. Das Spiel bot trotz eines 67:48-Sieges  nur wenige echte Höhepunkte, nichtsdestotrotz hielten wir den Support über die gesamte Spieldauer auf einem hohen Niveau.

(c) Anett Linke

Highlight, auch für mich persönlich, war die UFFTA nach dem Spiel. Hier hat die Stimme noch einmal gelitten (passender Kommentar hierzu: Die Stimme muss noch irgendwo in Bamberg sein), aber das war es allemal wert. Mit diesem Video verabschiede ich mich auf mein Sofa und trinke weiter meine warme Milch mit Honig. Bis zum nächsten Mal, euer Bubitzzz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.